App Cel – das Konzept

Textile Entwicklung, Research & Consulting für die Funktionsbekleidung

vom Entwurf zum produktionsreifen Prototypen

Die App Cel wird ein Studio zur Entwicklung von Prototypen von Bekleidung und ähnlichen textilen Softgoods, das vor allem für hochwertige Marken Funktionsbekleidung vom Design auf Papier bis zur Serienreife entwickelt. Um dies zu gewährleisten wird auf ca. 350 qm ein Studio mit umfangreichem Equipment zur Produktion von technisch orientierten Einzelstücken und Prototypen eingerichtet.

zurück

Der Hauptinhalt des Unternehmens wird sein, Anbietern von vor allem funktioneller Bekleidung auf dem gesamten Weg vom Design bis hin zur Endproduktion vor allem in Fernost oder in Ost-Europa zu begleiten. Der Focus wird dabei auf der Entwicklung neuer Technologien und Materialien für die Produktion sein. Dazu gehört auch alles, was mit der Digitalisierung von Prozessketten in einem Umfeld von zahlreichen Partnern in verschiedensten Ländern zu tun hat bis hin zu Logistiklösungen.
Dazu wird App Cel auch eigene Maschinen zur Material- und Funktionsprüfung entwickeln und diese Messtechnologien Kunden anbieten.

Erklärtes Ziel von App Cel ist dabei die Entwicklung von neuen Technologien bis hin zur Patentreife, um so auch langfristig ein „passiv“ an den eigenen Leistungen zu profitieren. Deshalb wird auch eine enge Zusammenarbeit mit Hochschulen und Lieferanten von Vorprodukten angestrebt.

Das Dienstleistungsangebot für Kunden von App Cel umfasst folgende Services:

  • Entwicklung von Entwürfen bis zur Serienreife
  • Anfertigung von digitalen Schnittmustern und Entwicklung der Gradierung
  • Produktion von Prototypen
  • Digitalisierung von „klassischen“ Prozessen in der Produktionskette
  • App Cel on demand (Vermietung der Einrichtungen von App Cel zur Entwicklung von Bekleidung)
  • Entwicklung von Testprozeduren für textile Materialien
  • Entwicklung neuer Produktionstechniken für die Massenproduktion
  • Research und Beratung im Bereich neue Materialien und neuer Technologien

Dies geht bis hin zum weltweiten Research nach Materialen, Dienstleistern und Partnern.

Ein zusätzliches wichtiges Standbein wird die Vermietung des Studios an Kunden sein, damit diese unter sachkundiger Anleitung einer Person von App Cel weitgehend eigenständig an den Maschinen und Geräten am Umgang mit Materialien arbeiten.

Aber auch weitere Beratungsleistungen wie Hilfe bei der technischen Weiterentwicklung von Fasern, Garnen und Geweben werden angeboten oder auch das Finden von geeigneten Produktionspartnern: Über die Plattform ERTergo haben die Mitarbeiter und Partner von App Cel Zugang zu detaillierten Informationen von ca. 5.000 Fachbetrieben aus allen Bereichen der textilen Produktion. Diese Datenbank wird auch dazu genutzt werden, eine eigene digitale Library von Produkten sein, die auf dem Markt vorhanden sind.

App Cel wird ein eigenes Team an freelancee Entwicklern, Designern und handwerklichen Fachkräften beschäftigen, die alle über große Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Bekleidung besitzen. Manche dieser Kolleginnen und Kollegen sind zudem als Teilhaber mit Minderheitsbeteiligungen in App Cel integriert und somit persönlich dem Erfolg des Unternehmens verpflichtet.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt bereits erste Anfragen aus dem In- und Ausland: Die möglichen Kunden wären zum einen eine sehr renommierte Marke aus dem Wintersport, ein japanischer Hersteller von Fasern, Garnen und Geweben sowie ein deutscher Lieferant für industrielle Vorprodukte.

Derzeit liegt bereits ein Angebot zur Anmietung von sehr gut geeigneten Räumlichkeiten vor: ca. 350 m2 eines ehemaligen Supermarkts könnten zeitnah und zu sehr günstigen Konditionen genutzt werden. Die Lage wäre verkehrstechnisch sehr günstig im Norden von München gelegen, ca. 2 Km von der Autobahn A99 entfernt und nur ca. 100 m von der nächsten S-Bahn-Station mit eigenen Parkplätzen.

Die App Cel wird keine eigene Produktion aufbauen, sehr wohl aber Kunden bei der Auswahl möglicher Partner bzw. Standorten der Produktion beratend zur Seite stehen -. externe Produktionsaufträge werden bei Bedarf und auf Anfrage von Kunden gegen Provision v.a. in Europa platziert, wenn nötig oder angemessen auch in Fernost.

zurück